16. und 22. Juli – zusammen Jäten macht Spaß

Bei der Vollversammlung  am 11. Juli hatten wir ja spontan einen Termin zum gemeinsamen Jäten ausgemacht – Samstag der 22. sollte es werden. Aber schon am Sonntag, dem 16. trafen sich einige spontan zum gemeinsam arbeiten und Kaffeetrinken. Hier einige Bilder vom Frühstück und Unkrauten auf dem Acker, hat sehr viel Spaß gemacht 🙂

Und am darauffolgenden Samstag war schon ab acht Uhr einer der Gärtner auf dem Acker und bald kamen auch die ersten fleißigen Frühaufsteher. Ab zehn Uhr wuselten wir dann mit rund 20 Menschen herum und haben ein ganze Menge geschafft. Die Zucchini und Kürbisse waren so zugewuchert – jetzt haben sie wieder Platz und Licht und können wachsen und wachsen und wachsen … Das UnBeikraut links und rechts des Folientunnels hatte den Tomate, Auberginen und Paprika schon so viel Licht und Luft weggenommen – jetzt ist die Sicht wieder frei und die Luft im Tunnel kann besser zirkulieren. Und einige Reihen Gemüse auf dem Acker (so eine Reihe ist rd. 100 m lang!) haben bessere CHancen, bald von uns verspeist zu werden. (Ja, ok, das Gemüse sieht das vielleicht anders … 😉

Dieser Beitrag wurde unter Acker, Arbeitseinsatz veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.