KW 29 – Fette Ernte mit Sau und eine Toilette im Grünen

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

In der KW 29 werden Spitz-, Weiß-, Blumenkohl, Wirsing und Salat ausgesät. Wenn das gut klappt mit dem Kohl, können wir nächstes Jahr komplett eigene Aussaat machen und müssen keine Jungpflanzen kaufen.

Durch den vielen Regen dieses Jahr ist die Arbeit jetzt im Sommer schon etwas stressiger als normal. Inzwischen wird ja an 2 Tagen die Woche geerntet, das bedeutet, dass für alle Pflegearbeiten nur 3 Tage Zeit ist. Normalerweise kann man im Sommer einmal das Beikraut wegmachen und hat dann ungefähr 3 Wochen Ruhe, bis man wieder durch muss – das ist dieses Jahr leider nicht so.

Eine Besonderheit: Auf dem „Pipelineland“ hat Christian Hülsermann Nutzhanf ausgesät. Der Hanf kann 3 m tief wurzeln und so den durch die Baumaschinen total verdichteten Boden wieder auflockern und verbessern. Hanf ist übrigens eine der ältesten Kulturpflanzen (-> https://de.wikipedia.org/wiki/Nutzhanf),  z. B. kann aus den Früchten sehr gesundes Öl gepresst werden, die Fasern lassen sich zu Stoffen spinnen.

 

Dieser Beitrag wurde unter Acker veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.