19. März 2017 – viele verwirrende Einzelteile und wie sie doch zusammenpassten

Gestern kamen trotz des regnerischen und stürmischen Wetters viele helfende Hände zusammen, um unseren 60 Meter langen Folientunnel aufzubauen. Das Material war bereits am Freitag angeliefert worden, und so galt es zuerst, all die Einzelteile zuzuordnen und dann auf dem vom Gärtner ausgewählten Platz auszulegen. Dann wurde zusammengesteckt, die Bögen fixiert und aufgerichtet. Spaten, Schaufeln, Spitzhacken,  Vorschlaghammer und Akkuschrauber kamen ebenso zum Einsatz wie Drahtbürsten und viel Herumprobieren, da es für uns alle das erste Mal war, so einen Tunnel aufzubauen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen! Ganz vielen Dank nochmal an alle fleißigen Helferinnen und Helfer – auch für die Kuchen- und Getränkespenden. Und hoffentlich hat sich niemand eine Erkältung geholt, denn zum Schluss waren wir alle ziemlich schlammig und durchnässt.

Die Plane werden wir aber erst  zu einem späteren Zeitpunkt überstülpen, denn dazu muss es trocken, nicht windig und mindestens 17 Grad warm sein. Wir halten euch über die Fortschritte auf dem Laufenden, ebenso über weitere Arbeitseinsätze.

Hier ein paar Fotos:

Dieser Beitrag wurde unter Acker, Arbeitseinsatz veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.