12. März 2017 – unser Gärtner Maik

Wir wollen euch gerne auf dem laufenden halten, was sich in unserer SoLaWi bewegt, natürlich am liebsten vom Acker. Aber ihr könnt euch denken, dass die ersten Meldungen von den Pflanzen noch auf sich warten lassen. Deswegen nutzen wir die Zeit, den ein oder anderen vom Verein vorzustellen. Diese Woche fangen wir mit einem Gärtner an: Maik Frevel.

Maik (Jahrgang 1987) hat nach seinem Abitur eine Ausbildung zum Gärtner im Zierpflanzenbau mit Honorierung absolviert und danach ein Jahr in einem Gartencenter Erfahrungen gesammelt, bevor er sich entschloss, Naturschutz und Landnutzungsplanung zu studieren. Nach abgeschlossenem Studium war ihm das alles zu theoretisch und einige der vermittelten Maßnahmen zu sehr „von oben herab“ gesteuert. Gespräche mit LandwirtInnen und AnwohnerInnen in Seminarwochen verstärkten diesen Eindruck. Personen, die kaum praktische Erfahrung von der anstrengenden Landbewirtschaftung haben, geben Regeln vor, ohne dass diese wirtschaftlich oder in der Praxis sinnvoll umsetzbar sind. Um Naturschutz nicht nur vom Büro zu betreiben, trat Maik eine Stelle bei einer Bio-Gärtnerei an. Diese Gärtnerei baut zwar für eine Solawi in Berlin Gemüse an, liegt allerdings im tiefsten Mecklenburg-Vorpommern. Das umliegende Land war so einsam, dass er unser Jobangebot wahrnahm und nun in Voerde-Spellen wirtschaftet.

Wir hoffen, dass Maik sich bei uns wohlfühlt und sind sehr froh, dass wir ihn für unser Projekt gewinnen konnten, obwohl Spellen auch nicht gerade für seine Lebhaftigkeit bekannt ist.

Seit kurzem sind wir auch auf Facebook vertreten. Schaut doch mal vorbei.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.