5. Juli – weniger Beikraut, weniger Arbeit, mehr genießen :-)

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

KW 27 – wir werden auf dem Acker von ganz vielen Sonnenblumen begüßt …
und von vielen vielen Gurken 😉
Im GWH sind die ersten Tomaten reif. Der afrikanische Baumbasilikum ist inzwischen auch gut angewachsen und fängt jetzt an, richtig zuzulegen – bald gibts Basilikum zur Ernte. Tomaten und Basilikum – passt!

Und es regnet! So richtig schön ausgiebig, da wird unseren Acker mal so richtig nachhaltig nass und die Bewässerung hat Pause. Und da es regnet, arbeiten Ben und Abdul mehr in den GWH – die Auberginen werden ausgeputzt, die Gurken ausgedünnt und die Paprika hochgebunden. Die gar nicht so hohen Paprikapflanzen tragen nämlich wirklich schwer an ihren Früchten und ein paar sind schon fast umgeknickt.

Unser Schattenspender ist auch fertig, nur noch die Plane muss drübergezogen werden. Und unser großer Tisch passt genau darunter 😉 Also ein prima Platz zum bei-Regen-trocken-sitzen oder auch werkeln. Und da ja jetzt mehr Zeit bleibt für Verschönerung, bekommt der Tisch auch noch eine neue Lasur.
Am Donnerstag bekommt der Chinakohl eine Frischekur, die Reihen sind wieder schön sauber und der Kohl hat wieder mehr Platz zum wachsen.
Am Freitag Vormittag wird geerntet: heute gibts Gurken, Zucchini, Salat, Frühlingszwiebeln, Kohlrabi und Fenchel. Der ganze Anteil bekommt diese Woche tatsächlich 6 (!) Gurken – die beiden haben diese Woche 280 Gurken geerntet.
Und im Abholraum liegen auch die ersten kleinen Tomaten zum probieren und naschen.

Dieser Beitrag wurde unter Acker, Ernte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.